Arbeiten unter Spannung

Seminar-Nr.: 0005

 

Zielgruppe:

Elektrofachkräfte aus allen Branchen, die regelmäßig Arbeiten unter Spannung als zugelassene Tätigkeit ausführen müssen. 

 

Ziel: 

Die Teilnehmer werden für die Übernahme von Tätigkeiten entsprechend der Forderungen der DGUV V3 §8 und der VDE 0105 Teil 100 qualifiziert. Bei den vorgenannten Tätigkeiten handelt es sich um Arbeiten, die bei entsprechender Qualifikation der Elektrofachkräfte unter Spannung ausgeführt werden dürfen. 

 

Abschluss: 

Teilnahmebescheinigung als Fachkundenachweis. 

 

Inhalt:

  • Voraussetzung für Arbeiten unter Spannung
  • Rechtsgrundlagen der Unfallverhütung: DGUV V1, DGUV V3, VDE 0105 Teil 100
  • Arbeiten in der Nähe aktiver Teile – Schutzzonen, Annäherungszonen
  • Wirkung des elektrischen Stromes auf den Menschen
  • Erhöhte Gefährdung bei AuS
  • Arbeiten an aktiven Teilen – die 5 Sicherheitsregeln
  • Anforderungen aus VDE 0105 Teil 100
  • Arbeiten die generell unter Spannung ausgeführt werden dürfen
  • Arbeiten, die aus technischen Gründen unter Spannung ausgeführt werden müssen
  • Auftragserteilung und Arbeitsfreigabe( Anforderungen an Vorgesetzte und Elektrofachkräfte, Generalanweisung für AuS, Vorgehensweise, organisatorische Voraussetzungen)
  • Einsatz von Arbeitsanweisungen für AuS: nach VDE 0105 Teil 100.

 

Kursdauer: 

1 Tag(e), Beginn: 8:30 Uhr, Ende: 16:00 Uhr. 

 

Preis: 

290 € pro Person zzgl. MwSt. (inkl. Mittagessen, Getränke, Teilnehmerunterlagen)

 

Anmeldeschluss: 

Jeweils 28 Tage (4 Kalenderwochen) vor dem Veranstaltungstermin.

 

Termine:

  • Zur Zeit lediglich als Inhouse-Schulung möglich, bitte fordern Sie ein individuelles Angebot an - Tagespreis unabhängig von der Teilnehmerzahl.

 

Anmeldung über unser Anmeldeformular.