Thermografie

Thermografie elektrischer Anlagen dient vor allem zur

  • Reduzierung der Brand- und Unfallgefahren
  • Dokumentation von Anlagenzuständen und potenziellen Risiken
  • Früherkennung von Schwachstellen bzw. Schäden
  • Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit und Zuverlässigkeit
  • Vermeidung von Folgeschäden.

Die Thermografie elektrische Anlagen kann eine wichtige Entscheidungshilfe bieten, um notwendige Maßnahmen (z. B. Instandsetzungen, Modernisierungen etc.) zu planen bzw. vorzunehmen.

 

Zusätzlich ist die thermografische Untersuchung eine sinnvolle Unterstützung bei gesetzlich geforderten Elektroprüfungen gemäß BetrSichV bzw. DGUV V3.

 

Weiter ist Thermografie an der Bauphysik in der Energieberatung, beim Aufspüren von Baumängeln oder bei der Überprüfung von Heizungen und Installationen ein unverzichtbares Diagnoseinstrument.

 

Durch die hervorragende thermische Empfindlichkeit der Wärmebildkameras können hier auch kleinste Mängel oder Schäden aufgedeckt werden.

 

Wir bieten

  • Thermografische Untersuchung von elektrischen Anlagen (Schaltanlagen, Verteilungen, Schalt-/Steuerschränke, Photovoltaikanlagen etc.).
  • Thermografische Untersuchung von Gebäuden/Bauphysik.

 

Für Anfragen kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular