Explosionsschutz

Prüfung von überwachungsbedürftigen Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen gemäß Anhang 2, Abschnitt 3 der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) müssen, abhängig von der Anlagenart, durch eine befähigte Person oder einen Sachverständigen einer zugelassene Überwachungsstelle durchgeführt werden

(ZÜS-Prüfung):

 

  • Prüfungen vor Inbetriebnahme gemäß BetrSichV §15,
  • nach prüfpflichtigen Änderungen gemäß BetrSichV §15
  • nach Instandsetzung gemäß BetrSichV §15.
  • wiederkehrende Prüfungen gemäß BetrSichV §16 inklusive Ex-Dokument(e) und Instandhaltungskonzept.

 

Ist die Prüfung einer Anlage durch eine zugelassene Überwachungsstelle (ZÜS-Prüfung) gesetzlich gefordert oder vom Betreiber gewünscht, wird diese als Partnerbüro  der GTÜ Anlagensicherheit GmbH durchgeführt.

Die gesamte Auftragsabwicklung findet hierbei über unser Büro statt.

 

Bitte fragen Sie Prüfungen von Explosionsgefährdeten Bereichen direkt über das Kontaktformular an.